Pflegefachmann – neue Möglichkeiten

Krankenpfleger mit Stethoskop

Pflegekräfte werden dringend gesucht. Und momentan zeigt sich deutlicher als je zuvor, wie wichtig sie für unsere Gesellschaft sind.

Junge Männer sind in Pflegeberufen noch nicht so häufig vertreten, auch wenn sich in den letzten Jahren schon einiges geändert hat. Heute wundert sich niemand mehr über einen Pfleger im Krankenhaus; früher fanden die Menschen das vielleicht noch seltsam.

Im Gegenteil ist es heute eher so, dass Männer in der Pflege gern gesehen sind und Teams wie auch Patientinnen und Patienten sich über eine gemischte Belegschaft freuen. Außerdem kann man sich ziemlich sicher sein, einen Job zu finden, denn im Pflegebereich herrscht ein großer Fachkräftemangel.

Generalistische Pflegeausbildung

Die generalistische Ausbildung zum Pflegefachmann gibt es seit Anfang 2020. Vorher gab es die Ausbildungen zum Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger oder Kinderkrankenpfleger.

Folgendes hat sich geändert:

  • Pflegefachmänner können in allen Bereichen der Pflege arbeiten (Allgemeine Krankenpflege, Altenpflege, Kinderkrankenpflege)
  • Sie können jederzeit in einen anderen Bereich der Pflege wechseln
  • Die Ausbildung wird ab dem 1. Ausbildungsjahr bezahlt
  • Der Abschluss ist europaweit anerkannt
  • Pflegefachmänner bekommen neue Verantwortlichkeiten: Bestimmte pflegerische Tätigkeiten dürfen nur noch von ihnen durchgeführt werden. Außerdem dürfen sie z. B. selbständig Rezepte ausstellen

Mit dieser Website wollen wir insbesondere junge Männer für Berufe in der Pflege interessieren und Einblicke in diesen spannenden, anspruchsvollen und wichtigen Berufsbereich geben.

Alle wichtigen Fragen: FAQ

Pflege – Was für mich?